Strahlrohre und Verteiler

 

 

Am Ende der Wasserleitung kommt meistens das Strahlrohr zum Einsatz. Hier hat man die Wahl zwischen Vollstrahl mit einer hohen Reichweite, aber eher schlanker Strahl, und Sprühstrahl mit einer geringen Reichweite und breitgefächertem Strahl.

Die verschiedenen Strahlrohre und der Verteiler (s. Bild):

  1. B - Strahlrohr: Es ist ideal für Brandobjekte, die hohe Wassermengen erfordern, weil hier so einige Liter Wasser pro Minute durchgehen (s. Tabelle unten). Zum Halten benötigt man allerdings mindestens zwei Kameraden, ohne angebauten Stützkrümmer sogar drei Kameraden.
  2. Stützkrümmer: Er wird zwischen Schlauch und B - Strahlrohr angeschlossen, um das Halten unter Druck zu vereinfachen. Durch den Haltegriff lässt sich die Kraft besser abfangen, die durch das ausstöhmende Wasser entsteht, es werden nur zwei Kameraden zum Halten gebraucht.
  3. C - Strahlrohr: Die Wasserdurchflussmenge ist hier etwas geringer, für die meisten Fälle allerdings noch ausreichend. Es werden zwei Kameraden zum Halten benötigt, einen Stützkrümmer gibt es hier nicht.
  4. D - Strahlrohr: Es wird von Vielen als "Gardena-Gartenspritze" bezeichnet, weil es von den Maßen und den Durchflussmengen eher einer Gartenspritze ähnelt. Cool
  5. Hohlstrahlrohr: Die Wasserdurchflussmenge und Strahlform sind hier variabel.
  6. Verteiler: Am unteren Anschluss wird die Wasserquelle (B - Schlauch) angeschlossen. Weitergeleitet wird das Wasser oben über die beiden äußeren Anschlüsse über C - Schläuche oder über den mittleren Anschlüss über einen B - Schlauch (über einen Adapter auch C - Schlauch).

 

Strahlrohrtyp   → B - Strahlrohr C - Strahlrohr D - Strahlrohr
Durchmesser mit Mundstück 16 mm 9 mm 4 mm
Durchmesser ohne Mundstück 22 mm 12 mm 6 mm
Wasserdurchfluss* mit Mundstück 335 l/min 105 l/min 18 l/min
Wasserdurchfluss* ohne Mundstück 630 l/min 190 l/min 40 l/min

 

* ungefähre Angaben bei einem Eingangsdruck von 4 bar

 

Schaumstrahlrohr

 

Das Schaumsstrahlrohr ist ein Strahlrohr, in dem ein Gemisch aus Wasser und Schaummittel mithilfe von Luft verschäumt und anschließend in freiem Strahl ausgebracht wird.

 

Über den Zumischer wird das Schaummittel mit dem Löschwasser vermischt. Er wird zwischen Verteiler und Strahlrohr angeschlossen. Die Dosierung des Schaummittels lässt sich über den Zumischer genau dosieren.

 

Monitor

 

Der Monitor ist ein Strahlrohr, das auf einem Ständer montiert ist. Das besondere an diesem Monitor ist, dass sich die Strahlform und die Wasserwurfweite abhängig von dem Eingangsdruck automatisch einstellt. Das bedeutet, dass man den Monitor getrost alleine stehen lassen kann. Wurfweite und Strahlform kann der Maschinist an der Pumpe steuern. Nur die Richtung muss natürlich manuell eingestellt werden.